Kraft

Ich bin bei dir.

Das Leben mancher Menschen, so scheint es, ist ein ständiger Pfeil nach oben. Sie haben keine Probleme in der Schule, keine Probleme in der Arbeit, keine Probleme mit der Familie. Sie verdienen gut, haben eine tolle Wohnung, nette Freunde. Ihre Kinder sind die besten in der Schule und der Sex ist auch großartig.

Ich glaube nicht an perfekte Leben. Was keine Makel hat, ist eine Lüge oder eine Ausnahme in der Welt, indem jeder mal oben und mal unten ist. Viel wahrscheinlicher ist es, dass manche Leben vor sich hin schleichen, ohne großen Vorkommnissen, weder jene, bei denen man hochspringt, noch jene, die einen auf den Boden drücken, und manche einer Achterbahn gleichen. Keines ist gleich. Auch wenn man glaubt schon ganz unten zu sein, kann man nochmal fallen. Je höher man ist, desto tiefer fällt man und desto mehr Zeit hat man, sich wieder zu fangen.

Glück sollte man teilen. Mit Menschen, die man liebt, fliegt es sich noch schöner. Gemeinsam kann man sich später an die Momente erinnern, wo das Leben einen hochgehoben hat. Man konnte die Sterne fühlen, während einem die Sonne den rücken wärmte. Auch Leid sollte man nicht für sich behalten. Menschen leiden mit, aber wenn sie stark genug sind, können sie den Sturz bremsen. Sie sollten mit beiden Beinen auf dem Boden stehen, um festzuhalten, wenn die eigenen Füße ins schwanken geraten. Und sie sollten keine Angst davor haben mitgerissen zu werden. Nichts schmerzt mehr, als einen geliebten Menschen auf dem Boden zu sehen. Liegt man neben ihm, kann man vielleicht schon wieder lachen und sich gemeinsam aufhelfen.

Kein Moment, in dem ich nicht an dich denke. Kein Moment. Ich liebe dich. Und ich werde nicht zusehen, wie es dir schlecht geht. Nicht zulassen, dass du weiter fällst. Ich bin hier und ich stehe gut. Meine Hände sind stark und können dich halten. Meine Füße uns beide. Und wenn du dich wieder erholt hast, wirst du wieder selbst gehen. Ich werde neben dir herlaufen und aus dem lächeln nicht mehr herauskommen. Pures Glück, das mich in dem Gedanken durchströmt. Ich weiß, dass du stark bist und ich weiß, dass wir uns nicht einfach aufgeben. Dafür haben wir noch zuviel vor.

Ich bin hier.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: voyeur wider willen « REPLY

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.