Mein erster Urlaub

Bisher war ich entweder selbständig oder nur wenige Monate angestellt, sodass ich keine Urlaubsansprüche hatte. Das bedeutet nicht, dass ich nie nicht gearbeitet habe, aber ich wurde nie dafür bezahlt nicht zu arbeiten. Heuer ist das anders. Ich habe in der Personalabteilung gefragt, wie viele Urlaubstage mir dieses Jahr zustehen und dann bei meinem Vorgesetzten einen Urlaubsantrag eingereicht. Der wurde bestätigt und ging wieder an die Personalabteilung. Heute ist es soweit. Mein erster bezahlter Urlaubstag. Ich habe ihn genutzt, um die Abwesenheitsnotiz im Mailprogramm einzutragen und zu testen, ob vom Laptop der Serverzugriff funktioniert. Ich lerne noch. Es ist nicht geplant, dass ich irgendwas mache und ich habe auch keinen Kontaktmöglichkeit für den Notfall angegeben. Ich brauche es aber für meine innere Ruhe, dass ich weiß, dass ich könnte, wenn es wäre.

Das Kind hat Wandertag. Ich werde mit Frau Wunderbar die letzten Dinge erledigen und Sachen verstauen. Das Rollo bekommt einen Urlaubsmodus. Ich brauche noch ein paar Ladegeräte. Vielleicht richte ich mir noch einen Fernzugriff auf den Heimserver ein.

Und dann geht es los. Ich freue mich auf das Meer und bin gespannt wie ich ohne Arbeit funktioniere.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.