Drei Gespräche

Telefonieren macht mich nervös, aber die Nachrichten haben wir so oft gelöscht, dass ich mich darauf eingelassen habe. Ich bin noch immer fasziniert von dem Gefühl der vertrauten Ferne. Wenn man über Jahre Leben teilt – nicht alles; immer nur Ausschnitte – und dann miteinander spricht. Wie alte Freunde, obwohl man sich nicht kennt. Vielleicht sind das aber auch Kategorien, die gar nicht relevant sind. Es war das erste Mal, dass ich mich bewusst mit einer betroffenen Person ausgetauscht habe. Ich konnte so viele spezielle Begriffe verwenden ohne sie zu erklären – du wusstest was ich meine. Wir haben Dinge explizit gemacht, was die Kommunikation leichter gemacht hat. Als ich erzählte, warum es mir so schwer fällt und warum ich nicht loslassen kann, hast du nicht nur Verständnis gezeigt, sondern meine Gefühle validiert

Am Balkon. Ich habe mich wochenlang nicht getraut, meine Gedanken mit dir zu teilen. Ich habe sie in mich hineingefressen und bin ruhiger geworden. Obwohl wir über alles sprechen können. Konnten. Ich wollte dich nicht belasten, hatte Angst, dass du mich nicht verstehst und es etwas kaputt machen könnte. Stattdessen war es das zerstörerische Schweigen. Nun saßen wir da. Ich musste mehrmals anfangen, weil die Worte sich falsch anfühlten. Sie waren es aber nicht. Es hatte sich eine Eisschicht gebildet, die ich erst durchschlagen musste, um wieder frei sprechen zu können. Es hat gut getan die Gedanken wieder zu teilen. Du hast mich verstanden und wir haben uns auf die nächsten Schritte geeinigt.

Nachdem alle Gäste gegangen sind, schließt die Kellnerin den Sonnenschirm und wir ziehen die Köpfe ein. Ich zittere leicht und weiß nicht, ob es die Aufregung oder die Kälte ist. Wir sprechen über Dinge, über die ich noch nie gesprochen habe. Ich empfinde ein tiefes Vertrauen. Manchmal hangeln wir uns an Assoziationsketten entlang, manchmal springen wir. Zwischendurch Stille. Nie unangenehm. Ich würde am liebsten bis zum Morgengrauen weitermachen. Die Vernunft siegt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.